Die 1. Heutrocknung mit Kältetechnik in Schleswig-Holstein

In den Heuboxen wird das lose Heu entfeuchteter Luft getrocknet, die mit riesigen Lüftern von unten in den Heustock geblasen wird. Um der Luft die Feuchtigkeit zu entziehen, wird diese im Entfeuchter abgekühlt (Kühlschrank-Prinzip) und die anfallende Feuchtigkeit abgeführt.

Bei gutem Wetter wird die warme Luft unter dem Dach der Halle für die Trocknung genutzt. Nachts und bei schlechtem Wetter mit hoher Luftfeuchtigkeit wird die Halle geschlossen und die Trocknung im Umluftverfahren trotz widriger Wetterverhältnisse fortgesetzt.

schematische Darstellung der Heubox mit Trocknung Dem Entfeuchter wird bei gutem Wetter Luft unterm Dach abgesogen, sonst im Umluftverfahren die Luft über der Heubox zugeführt

Die trockene, mäßig warme Luft hat ein sehr hohes Aufnahmevermögen für Feuchtigkeit und nimmt daher die Restfeuchtigkeit des Heus sehr schnell auf. Durch die hohe Luftumsatzrate der großen Lüfter wird daher bei moderaten Temperaturen das Heu sehr zügig getrocknet, bevor es überhaupt anfangen kann, sich zu erwärmen.

Dieses Verfahren gewährleistet, dass das Heu nicht über die magische Grenze von 40° C erwärmt wird und die ätherischen Öle erhalten bleiben, die für den typischen Wohlgeruch guten Heus verantwortlich sind.

Auch die Umwandlung von Vitaminen und Aminosäuren wird durch den schnellen Feuchtigkeitsentzug und die moderaten Temperaturen gebremst, so dass das bekannte Nachschwitzen nur abgeschwächt und verkürzt stattfindet. An die intensive Trocknung nach dem Einfahren schließt sich eine Nachtrocknungsphase von ca. 10 – 14 Tagen an, in der das Heu täglich für ca. eine Stunde belüftet wird. Diese Phase ist abschlossen, wenn die Luft beim Durchströmen durch das Heu keine Feuchtigkeit mehr aufnimmt.

Für die Steuerung der Anlage wird an verschiedenen Stellen ständig die Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemessen, so dass der Unterschied zwischen eingeblasener und austretender Luft leicht festgestellt werden kann.



Aktuell

Heu aus Frankreich ab Lager verfügbar

 

Wir können derzeit Heu aus Frankreich in Klein- als auch Quaderballen anbieten.

 

Wir können sowohl Kleinstmengen von einzelnen Ballen bis hin zu größeren Kontigenten abdecken. Sprechen Sie uns an!

Vorbestellung der neuen Ernte ab 1.2 möglich!

 

Wir sind im Zeitplan mit der Erweiterung unserer Trocknungsanlage und können daher in diesem Jahr mehr Heu im Vorverkauf anbieten.

 

Für weitere Informationen sprechen Sie uns an!

Holsteiner Heu und Stroh

Unser Heu und Stroh kommt hier aus der Region, in der wir leben. Wir kennen die Wiesen und Felder, auf denen die vielfältigen Pflanzen wachsen. Nach der Bodentrocknung durch die Sonne und den frischen holsteiner Wind, trocknen wir das Raufutter mit modernster Technik schnell, aber schonend. So bleiben die  ätherischen Öle erhalten, die unserem Heu nachhaltig das frische Aroma verleihen.

Hier finden Sie uns

Heuboy

Heuwirtschaft Wildenhorst

Udo Weiß

Wilkendiek 2
24211 Rastorf


mobil:   +49 152 53 121 451

Öffnungszeiten 

 

info@heuboy.de

www.heuboy.de